Modernste Öl-Brennwerttechnik

Nutzwärme der umweltfreundlichen Art

 

Hoch effizient und umweltschonend präsentiert sich unser neues Öl-Brennwertgerät für den mtMAX. Dieses Gerät darf nur mit dem umweltfreundlichen, schwefelarmen Heizöl EL betrieben werden und setzt dieses bis zu 100 % in Nutzwärme um.

 

Nahezu zwei Drittel des Energieverbrauchs entfallen im Privathaushalt auf Heizung und Warmwassererzeugung. Wo viel verbraucht wird, lässt sich auch viel sparen. Wenn ein technisch veralteter Öl-Heizkessel durch eine neue, energieeffiziente Öl-Brennwertanlage ersetzt wird, verringert sich der Brennstoffbedarf deutlich. Unser Öl-Brennwertkessel im mtMAX ÖL ist mit dieser hochwertigen Technik ausgestattet und damit bestens auf die Zukunft eingestellt. Mit der Öl-Brennwerttechnik auf Energiesparkurs Eine Öl-Brennwertanlage ist um bis zu 10 Prozent sparsamer als moderne Niedertemperaturtechnik. Der Austausch eines veralteten Standard-Heizkessels gegen eine Öl-Brennwertanlage bringt mitunter eine Energieeinsparung von bis zu 40 Prozent und mehr. Hiervon profitiert natürlich auch die Umwelt. Bei Verwendung von schwefelarmem Heizöl sinken nach IWO-Angaben zudem die Schwefeldioxid-Emissionen der Ölheizung auf das Niveau von vergleichbaren Erdgasheizungen.

 

In Kombination mit dem Zentralspeicher, dem Multitalent mtMAX Speichersystem, erzielt der mtTHERM Ol-Brennwerttechnik optimale Wirkungsgrade.

 

mtTHERM ÖL

Nennwärmeleistungsbereich

Typ I/II/III 12-15/15-18/19-22 kW
Brennstoffart (auch BTL geeignet) Heizöl EL-1, schwefelarm nach DIN 41603
Wirkungsgrad Bis zu 105 %
Zul. Betriebstemperatur 90°C
Zul. Betriebsdruck 2,5 bar
Elektroanschluss 230 V/50 Hz
Rauchgasanschluss 80/125 mm
Energieeffizienzklasse A

mtMAX mit integriertem mtTHERM Öl


Mit der Entwicklung der neuartigen Brennwertöltechnik von MyTHERM (mtTHERM Öl) wurde gleichzeitig das neue, schwefelarme Heizöl EL entwickelt, das die Umwelt und die Heizung schont.

 

Das umweltschonende Heizöl EL schwefelarm ist ein besonderer Brennstoff, der nicht nur für Brennwertkessel geeignet ist. Der vierzigfach reduzierte Schwefelgehalt sorgt auch bei Ölkesseln, die nicht von dem Vorteil der Brennwerttechnik profitieren, für die Entlastung der Umwelt. Deutschland ist Vorreiter in Sachen Umweltschutz und wird sicherlich eines der ersten Länder sein, das schwefelarmes Heizöl EL vorschreibt. Dieser umweltfreundlichere Brennstoff wird bereits von sehr vielen Händlern angeboten, so dass eine flächen-deckende Versorgung sichergestellt ist. Einen großen Vorteil bietet diese neue Heizölsorte zusätzlich, denn sie ist fast geruchsneutral. Für zukünftige Brennstoffe geeignet – die neueste Blaubrennertechnik im mtTHERM – Brennwertkessel macht es möglich. Praktisch geruchs- und rückstandsfrei wird das schwefelarme Heizöl im Brennwertkessel in Wärme umgewandelt. Mit dieser neuesten Blaubrennertechnik ist jederzeit eine Umstellung auf synthetische Brennerstoffe wie BTL* (biomass-to-liquids) möglich.

 

* BTL ist ein Brennstoff der zweiten Generation. Zur Herstellung wird statt des Pflanzenöls, z.B. Rapsöl, die ganze Pflanze verwertet und aufbereitet. Ein flächendeckender Bezug ist durchaus denkbar für die nächsten Jahre.